Info aus dem Gemeinderat

Gemeindeversammlung; Protokollgenehmigung
Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 8. April 2018 lag von 14. Juni bis 4. Juli 2018 in der Gemeindeverwaltung, Kanzlei, öffentlich zur Einsichtnahme auf. Während der Auflage sind keine Einsprachen eingelangt. Gemäss Art. 67 der Gemeindeverfassung hat der Gemeinderat das Protokoll abschliessend genehmigt.

Rinaldi Jana; Kursabschluss Gemeindefachfrau
Jana Rinaldi hat von Mai 2017 bis April 2018 den Fachausweislehrgang Gemeindefachfrau absolviert und mit Erfolg abgeschlossen.
Die Diplomfeier mit ca. 80 Absolvent/innen fand im Hotel Seepark in Thun statt. Der Gemeinderat gratuliert Jana Rinaldi herzlich zum erfolgreichen Kursabschluss und wünscht weiterhin viel Durchhaltewillen für die Ausbildung bis zur Gemeindeschreiberin.

Werkhof Stägacher, Beurkundung Landkauf Grundstück Nr. 1561
Im Okt. 2017 hat der Gemeinderat den Kauf der Parzelle Nr. 1561 (ehemals Baugeschäft A. Zumbrunnen) im Galgenbühl, angrenzend an den Gemeindewerkhof, mit einem Kredit von Fr. 42‘000.-- genehmigt. Nach erfolgter Beurkundung genehmigt der Gemeinderat den bezüglichen Kaufvertrag mit den Erben Zumbrunnen definitiv.

Rufener Kanalreinigungen AG; Gesuch um Landerwerb
Im Zusammenhang mit einem Anbau an seinem Betriebsgebäude im Galgenbühl, ersucht die Rufener Kanalreinigung AG um Erwerb eines Streifens Land von 1.5 m (ca. 23 m2) ab der angrenzenden gemeindeeigenen Parzelle Nr. 965 (Werkhof) sowie um ein Grenzbaurecht.
Nach Abklärungen mit den Werkhofverantwortlichen genehmigt der Gemeinderat den Landverkauf mit einem gegenseitigen Grenzbaurecht.

Donnschtig-Jass; Absperrung von Strassen und Plätzen
Am 5. Juli 2018 hat die Gemeinde Zweisimmen in Klingnau die Ausscheidung für den Donnschtig-Jass gegen Thun gewonnen. Die Austragung des Donnschtig-Jass vom 12. Juli 2018 findet demnach in Zweisimmen auf dem Bärenparkplatz statt. Ab Montag, 9. Juli müssen entsprechend Strassen und Plätze reserviert, resp. gesperrt werden.  

Gemeindehaus Zweisimmen, Sanierungen
Die im Jahr 2018 vorgesehenen Gemeindehaus-Sanierungen werden infolge Auslastung von hiesigen Gewerbebetrieben auf das Jahr 2019 verschoben.

Schiessanlage Grubenwald; Kostenübersicht Altlastensanierung
Die aufwendige Altlastensanierung bei der Schiessanlage Grubenwald ist seit geraumer Zeit abgeschlossen. Nach Einreichen der Schlussrechnung an die Subventionsbehörden von Bund und Kanton hat der Gemeinderat von den definitiven Gesamtkosten, welche über die Erfolgsrechnung 2017 finanziert worden sind Kenntnis genommen. Die Subventionen und Beiträge werden in der Erfolgsrechnung 2018 verbucht.
Bei total Sanierungskosten von Fr. 521‘247.95 (inkl. 12 neue Kugelfangkästen) und anrechenbaren Kosten Fr. 401‘276.55 werden von Bund und Kanton Fr. 317‘421.25 an Subventionen zuerkannt. Insgesamt Fr. 30‘000.-- haben die Gemeinde St. Stephan sowie die Zweisimmen Schützen für die neuen Kugelfangkästen beigetragen.

Eggstrasse, Deckbelagsanierung
Um auf kommenden Winter noch grössere Schäden zu verhindern, muss die Eggstrasse noch im Sommer 2018 saniert werden. Der Deckbelag wird abgefräst und neu überzogen, schadhafte werden Stellen vorgeflickt und wo nötig wird die Tragschicht ersetzt. Der Gemeinderat genehmigt einen Kredit von Fr. 77‘000.-- und vergibt die Arbeiten einem einheimischen Betrieb.

Lischerenbrücke, Sanierung
An der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2017 wurde ein Kredit von Fr. 290‘000.-- für die dringliche Sanierung der Lischerenbrücke genehmigt. Die 180-jährige Holzbrücke wurde im Jahre 1981 auf eine Traglast von 18t ausgerichtet und hierzu mit Stahlverstärkungen versehen. Durch Fäulnisbildung an den Auflagern ist die Tragfähigkeit nicht mehr gewährleistet.
Mit einer Sanierung und Erhöhung um 40 cm soll die Brücke mind. für die nächsten 40 Jahre wieder in einen verkehrstüchtigen Zustand versetzt werden.
Die Arbeiten werden von anfangs Juni bis anfangs Sept. 2018 ausgeführt; eine Umleitung des Verkehrs während der Bauzeit ist publiziert worden. Fussgänger- und Velofahrer können eine provisorische Brücke benützen.

Bergbahnen Destination Gstaad AG; Beitrag an Gratis-ÖV
Nach verschiedenen Besprechungen, sowie Reaktionen aus Tourismuskreisen und der Gemeindeversammlung, hat der Gemeinderat seinen ablehnenden Beschluss für einen Beitrag an den Gratis-ÖV für Skiabonnemente noch einmal neu beurteilt. Nicht zuletzt nach einem zusätzlichen Beitrag von Zweisimmen Tourismus genehmigt der Gemeinderat für die Übergangsfrist der Wintersaison 2018/2019 einen Beitrag von Fr. 18‘000.--. Eine Studie soll aufzeigen, ob und wie der ÖV ab der Wintersaison 2019/2020 in der Region finanziert werden kann.

Energiekosten BKW; Einsparungspotential
Mit dem Neubau der Simmental Arena und den bestehenden Schulanlagen im Gwatt wird die Gemeinde Zweisimmen für diese Objekte zu einem Grosskunden, welcher seine Energie frei auf dem Strommarkt einkaufen kann.
Nach entsprechenden Verhandlungen hat der Gemeinderat einem neuen Stromlieferungsvertrag „Tarif Energie Blue“ mit der BKW ab 1.1.2019 zugestimmt. So können für die genannten Objekte Energieeinsparungen von ca. Fr. 4‘000.-- pro Jahr erzielt werden.

BDG AG; Kreditabrechnung Konzept „Konzentration“
Der an der Gemeindeversammlung vom 5.12.2008 genehmigte Kredit von Fr. 1‘489‘389.-- verteilt auf die Jahre 2009 bis 2018, schliesst mit einer Kreditunterschreitung von Fr. 991.-- ab. Die Kreditabrechnung wird der nächsten Gemeindeversammlung zur Kenntnis gebracht.

Feuerwehrfahrzeug AS-Sprinter; Nachkredit für Umbau
Das FW-Fahrzeug AS-Sprinter muss aus technischen und Sicherheits-Gründen angepasst, resp. auf ein Gesamtgewicht von 4.6t umgerüstet werden.
Der im Budget 2018 vorgesehene Kredit von Fr. 25‘000.-- muss nach Bekanntwerden der Offerten um Fr. 4‘000.-- erhöht werden, was vom Gemeinderat genehmigt wird.

Schwellenkorporation Zweisimmen; Abrechnung Kredit „Brücke Schwimmbad“     
Mit Beschluss vom 8.8.2017 hat der Gemeinderat einen Beitrag von Fr. 100‘000.-- an den Neubau der Brücke über die Kleine Simme vor dem Schwimmbad genehmigt.
Der Investitionskredit wird von der Finanzverwaltung abgerechnet und vom Gemeinderat genehmigt. 

Fussballplatz; Beteiligung an Beleuchtung
Aufgrund des Neubaus Simmental Arena musste bekanntlich die BKW-Hochspannungsleitung in den Boden verlegt werden. Durch den Abbau der Masten ging dadurch ebenfalls ein Beleuchtungsmasten für den Fussballplatz verloren. Für die vom FCO geplante neue Fussballplatzbeleuchtung mit Gesamtkosten von ca. Fr. 106‘000.-- genehmigt der Gemeinderat einen Beitrag von Fr. 30‘000.-- zulasten des Kontos für den Bau der Simmental Arena.

Gemeindefinanzen; Klausurtagung „Finanzhaushalt“
Nicht zuletzt durch ausserordentliche Investitionstätigkeiten verbunden mit neuen Folgekosten sieht sich der Gemeinderat veranlasst eine Klausurtagung mit Schwerpunkt Finanzhaushalt abzuhalten. Die finanzpolitischen Ziele und Prioritäten sollen überprüft und für den Finanzplan finanzverträglich festgelegt werden.

Feuerwehrkommandant Peter Allemann; Nachfolgeregelung
Peter Allemann versieht seit 1. Januar 2009 das Amt des Feuerwehrkommandanten. Auf Ende 2018 will er das Amt einem Nachfolger abtreten. Auf Antrag der Feuerwehrkommission wählt der Gemeinderat Oliver Buchs zum Nachfolger ab 1.1.2019. Dem scheidenden Kommandanten Peter Allemann wird für seine 10-jährige verantwortungsvolle Tätigkeit der beste Dank ausgesprochen. Eine offizielle Würdigung wird vom Gemeinderat später vorgenommen.

Verleihung des Labels: Energiestadt
Die Labelkommission des Trägervereins Energiestadt hat am 19. Juni 2018 der Gemeinde Zweisimmen das Label Energiestadt verliehen. Die Würdigung der Energiestädte erfolgt durch das Bundesamt für Energie am 22.10.2018 am Energietag in Zürich.